News

Feuerwehr Regensburg übt Großeinsatz in Fußballarena

20.09.2018    13:05

Professionelle Routine begleitet die außerordentliche Übung in der Continental-Arena Regensburg. Auf das Einsatzschlagwort "Brand großes Gebäude - Menschen in Gefahr" treffen bereits nach wenigen Minuten ein Fahrzeug der Berufsfeuerwehr und die Freiwiligen Feuerwehren Regensburg Altstadt, Burgweinting, Graß, Harting und Oberisling ein. Der Löschzug der Berufsfeuerwehr war bereits an einer anderen Löschstelle gebunden. Auf der nördlichen Tribüne bricht ein Feuer aus und fordert durch die Rauchentwicklung etliche Verletzte, die darauf folgende Panik löst Schlägereien aus. Beteiligt waren neben Polizei, Feuerwehren, Rettungsdienst ca. 80 Übungs- und Verletztendarsteller.
Das gesamte Szenario wurde den Einsatzkräften von den engagierten Darstellern eindrucksvoll inszeniert: schreiende Kinder, Tote auf dem Rasen, randalierende Fans, die Tribünenabschnitte waren mit Gittern teils unüberwindbar abgegrenzt und die Rauchentwicklung forderte das Tragen der Atemschutzausrüstung.
Übungsziele waren für den Krisenstab die Zusammenarbeit nach dem Sicherheitskonzept, Kommunikation mit dem Ordnungsdienst und dem Einsatzleiter und Einsatzmitbegleitung. Für die Feuerwehr stand die Strukturierung des Einsatzes durch den Einsatzleiter und die Abschnittsleiter, Funkkonzept, Rückmeldungen zur Unterstützungsgruppe und ebenfalls Zusammenarbeit im Fokus. Der Rettungsdienst übte den Aufbau einer Sanitätseinsatzleitung mit Verletztenübergabestelle, Vorbereitung der Bereitstellungsplätze für nachrückende Fahrzeuge, Sichtung und Erstversorgung der Verletzten. Nicht zuletzt sollte stets ein Betreten des Spielrasens vermieden werden, einer Drohne zur Brandüberwachung wurde das Überfliegen gestattet.
Übungsbeobachter waren Ltd. Branddirektor Johannes Buchhauser, Stadtbrandrat Johann Schmidbauer und die Stadtbrandinspektoren Markus Weinbeck und Bernhard Heilmeier. Geladene Gäste waren unter anderem Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer und Ex-Oberbürgermeisterin Christa Meier. Bericht/Fotos: Vera Stegmeier, Feuerwehr-Fachjournal

P9191231-xs

P9191211-xs

P9191188-xs

P9191214-xs