News

Sicherheitsexpo München 24.-25. November 2021

19.11.2021    12:15

Zum 18. Mal findet die SicherheitsExpo dieses Jahr unter der Schirmherrschaft des bayerischen Innenministers Joachim Herrmann in München statt. Hier treffen sich Fachleute aus der Konzern- und Unternehmenssicherheit, Sicherheitsverantwortliche, Gebäudemanager, aber auch Architekten, Polizei und Feuerwehr. Sie informieren sich aus erster Hand, wie sie ihre Unternehmen und Einrichtungen vor Angriffen sowohl von innen als auch von außen schützen können. Themen wie Zutrittskontrolle, Video- und Freilandüberwachung ebenso wie Alarmanlagen und Brandschutzlösungen stehen im Vordergrund.

Viele Teilnehmer durften außerdem während der Pandemie besonders im Bereich der digitalen Bedrohungen sensibilisiert worden sein, denn diese Gefahren sind stark angestiegen. Umso wichtiger sind digitale Sicherheitstechniken wie RFID, NFC, KI, Smart Cards, CCTV und Biometrie, die Unternehmen, Banken und anderen Branchen dabei helfen, den existierenden und zukünftigen Bedrohungen etwas entgegenzusetzen. Die Rückkehr der Arbeitnehmer in ihre Büroräume oder der in manchen Firmen eingeführte regelmäßige Wechsel zwischen Büro und Home-Office lenkt die Aufmerksamkeit auf das Thema Zeit- und Zutrittskontrolle.

Selbstverständlich haben Besucher die Gelegenheit, ihre Kenntnisse über Experten-Vorträge, die im Rahmen des Vortragsprogramms angeboten werden, und sich mit den Schwerpunktthemen der Messe befassen, zu vertiefen.

Für den Zugang zum MOC München gilt unabhängig von der Inzidenz die 2G-Regel. Alle Details zu dem Schutz- und Hygienekonzept der SicherheitsExpo finden Sie hier.

 

Weitere Infos und Tickets unter: www.sicherheitsexpo.de

Veranstaltungsort:
MOC Veranstaltungscenter München
Lilienthalallee 40
80939 München