Skip to main content

Munk Rettungstechnik präsentiert Steigtechnik und Transportlogistik auf der RETTmobil in Fulda

Fulda/Leipheim (jm). Geballtes Know-how und Innovationen der Spitzenklasse soll die Besucherinnen und Besucher der RETTmobil 2023 am Stand der Munk Rettungstechnik (Stand 1513 in Halle J), wie das Unternehmen per Meldung vom 23. März 2023 mitteilt, erwarten. Der Technologie- und Innovationsführer für Steigtechnik- und Rollcontainerlösungen für den Brand-, Rettungs- und Katastropheneinsatz präsentiere sich in Fulda als starker Partner für Feuerwehren und Hilfsorganisationen und habe gleich zwei strahlende Messeneuheiten dabei: Die nachleuchtende Griffstange mit Ergo-Glow-Grip für Rollcontainer und den ebenfalls nachleuchtenden Glow-Sprossenbelag für Feuerwehrleitern. Mit am Stand sei auch das umfangreiche Produktsortiment an Multifunktions-, Steck- und Schiebeleitern, Rettungsplattformen, Werkzeugkästen und Rollcontainern sowie der kompletten Gerätehausausstattung.

23 01 rt rettmobil 03 s

Die nachleuchtende Bedieneinheit Ergo-Glow-Grip lädt sich tagsüber durch UV-Strahlung auf und sorgt nachts für maximale Sicherheit und Funktionalität. Foto: Munk Rettungstechnik

Nachleuchtende Griff- und Sprossenbeläge – auch zum nachrüsten

Mit den Messeneuheiten der Munk Rettungstechnik tappt das RETTmobil-Fachpublikum nachts nicht mehr im Dunkeln, denn ab sofort gibt es Griff- und Sprossenbeläge, die sich am Tag durch UV-Strahlung aufladen und bei Nacht Rollcontainer und Leitern sichtbar machen. Beim Ergo-Glow-Grip ist der Name Programm, denn die nachleuchtende Griffstange sorgt durch ihre ovale Form für einen angenehmen Griff und besonders ergonomisches Arbeiten. Die Glow-Variante des wärmeisolierenden und rutschsicheren Sprossenbelags für Feuerwehrleitern lässt die Leitersprossen auffällig nachleuchten und erhöht so auch im Dunkeln die Arbeitssicherheit der Einsatzkräfte. Den Ergo-Glow-Grip und den Glow-Sprossenbelag gibt es auch als Nachrüstsätze, so dass Anwender ihr bestehendes Equipment nachträglich zum Leuchten bringen können.

23 01 rt rettmobil 04 s

Den wärmeisolierenden und rutschsicheren Sprossenbelag gibt es nun auch serienmäßig in der Glow-Variante und zum Nachrüsten als Glow-Sprossenfix. Foto: Munk Rettungstechnik

Breites Sortiment

Für den schnellen und effizienten Transport von Equipment sowie Nachschub zum Einsatzort bietet die Munk Rettungstechnik ein breites Sortiment an Rollcontainern an, mit denen sämtliche Einsatzzwecke und Anforderungen abgedeckt werden können. Egal, ob es um Atemschutz, Schläuche, Schaummittel oder auch Strom-Licht-Vorrichtungen geht. Neben dem breiten Standardsortiment gibt es auch eine große Bandbreite an vorkonfigurierten seriennahen Lösungen. Diese können selbstverständlich auch direkt vor Ort am Messestand ausprobiert werden.

Auch vor und nach dem Einsatz ist die Munk Rettungstechnik ein wertvoller Partner für Rettungskräfte und Hilfsorganisationen – gerade mit dem passenden Equipment für die moderne Ausstattung von Gerätehäusern, wie zum Beispiel Leiterprüfständen für die regelmäßigen Belastungsprüfungen. Einblicke in das breite Sortiment der Gerätehausausstattung gibt es ebenfalls in Fulda.

23 01 rt rettmobil 02 s

Die Munk Rettungstechnik präsentiert auf der RETTmobil dem Fachpublikum ihre innovativen Rettungstechniklösungen. Foto: Munk Rettungstechnik

Digital zum richtigen Ersatzteil

Falls bei der Sichtprüfung der Leiter nach dem Einsatz ein Mangel wie zum Beispiel ein beschädigter Sprossenschutz oder ein ausgefranstes Seil auffällt, dann kommen die Einsatzkräfte jetzt schneller denn je zum gewünschten Ersatzteil: „Wir versehen unsere Rettungstechniklösungen nun mit einem produktspezifischen QR-Code, der den Anwender direkt auf die Ersatzteilübersicht des Produkts und im nächsten Schritt bequem zum Anfrageformular führt. So finden die Einsatzkräfte wirklich alles, um ihre Rettungstechnik wieder fit für den nächsten Einsatz zu machen – bis zum letzten Schräubchen“, sagt Ferdinand Munk, Geschäftsführer und Inhaber der Munk Group.

Qualität, die Leben rettet

Beim RETTmobil-Auftritt der Munk Rettungstechnik sind natürlich auch die Herzstücke jeder Feuerwehrausrüstung vertreten: Mit den unterschiedlichen Feuerwehrleitern nach DIN EN 1147 oder ÖNORM F 4047, den Rettungs- und Arbeitsplattformen sowie dem breiten Sortiment an Feuerwehrkästen sind die Einsatzkräfte optimal für den Ernstfall ausgestattet.

Alle Neuheiten und ihre Klassiker aus dem Produktsortiment präsentiert die Munk Rettungstechnik nicht nur live vor Ort, sondern auch im neuen Rettungstechnik-Ratgeber Nr. 9. Dieser zeigt sich auch so digital wie nie zuvor. Denn neben der Printversion ist auch eine neue hochfunktionale Digitalvariante verfügbar: Auf www.steigtechnik.de/katalog können Anwender direkt online im digitalen Ratgeber blättern und navigieren.

Wie bei der Munk Rettungstechnik üblich, informieren die Experten in einer eigenen Normen- und Schulungsecke auch über sämtliche Vorschriften und das umfassende Fortbildungsprogramm.

Weitere Informationen auch unter www.munk-rettungstechnik.de

Mitteilung von 23. März 2023, MUNK Group