Skip to main content

STREAMLIGHT veröffentlicht Upgrades der LITEBOX- UND FIREBOX-Sicherheitslampen

Die leichten, wiederaufladbaren Sicherheitslampen bieten im aktuellen Upgrade eine verbesserte Leistung und höhere Lumenausbeute

Das Unternehmen Streamlight meldet die Vorstellung der verbesserten Versionen der wiederaufladbaren LiteBox®- und FireBox®-Sicherheitslampen. Erhältlich seien demnächst ein E-Spot®-Modell, welches einen großen Punktstrahl erzeugt und eine E-Flood®-Version, die einen Bereich mit Licht durchfluten soll. Alle Modelle des Upgrades seien heller, leichter und überzeugten mit höherer Betriebszeit als frühere LiteBox®- und FireBox®-Versionen. Sie liefern bis zu 1.500 Lumen und 110.000 Candela auf hoher Stufe und fast 18 Stunden Betriebszeit auf niedriger Stufe.

E Flood FireBox 1 s

E-Flood FireBox in orangefarbener Ausführung. Bild: Streamlight

Zu den neuen Modellen gehören die E-Flood® FireBox®, die E-Spot® FireBox®, die E-Flood® LiteBox® und die E-Spot® LiteBox®. Auch seien verbesserte Versionen der Stromausfallsysteme E-Flood® und E-Spot® LiteBox® erhältlich, die über eine Stromausfallschaltung verfügen, die das Licht automatisch einschaltet, sobald der Strom ausfällt.

„Diese robusten, zuverlässigen Leuchten bieten extreme Helligkeit für eine Vielzahl von Notbeleuchtungsanwendungen, von der Navigation durch rauchgefüllte Räume bis hin zur Beleuchtung von Reparaturarbeiten außerhalb von Anlagen bei Arbeiten unter schlechten Lichtverhältnissen. Die FireBox®-Modelle, die außerdem über zwei ultrahelle blaue Rücklichter verfügen, sodass deren Nutzer von hinten gesehen werden können, sind ideal für Feuerwehrleute und Ersthelfer, wenn sie unter den schwierigen Bedingungen arbeiten, denen sie häufig ausgesetzt sind. Und die LiteBox®-Leuchten sind unverzichtbare Werkzeuge für Industrie- und Automobilanwender für Inspektion, Wartung und andere Zwecke.“

Michael F. Dineen, Chief Revenue Officer von Streamlight.

Dineen fügte hinzu, dass die neuen Modelle kleiner seien und weniger als die Hälfte ihrer früheren Gegenstücke wiegen, wodurch sie leichter zu tragen oder über längere Zeiträume zu tragen seien. Weiters werden neue, verbesserte Funktionen wie zum Beispiel ein großer, taktiler Druckknopfschalter mit integrierter Batteriestatusanzeige gemeldet.

E Flood LiteBox 4 Yellow s

E-Flood LiteBox in Warngelb. Bild: Streamlight

Vier LEDs mit Parabolreflektoren sorgen für optimale Ausleuchtung

Die E-Spot® FireBox®- und LiteBox®-Modelle verwenden vier LEDs mit tiefen Parabolreflektoren für ein weitreichendes Punktstrahlmuster zur Durchsuchung eines Brandorts oder zur Durchführung von Reparaturarbeiten. Auf hoher Leistungsstufe leiste sie 1.500 Lumen, 110.000 Candela bei einer Leuchtweite von 663 Metern und einer Betriebszeit von 7,5 Stunden. Auf der niedrigen Stufe liefere sie eine Betriebszeit von bis zu 17,75 Stunden, 350 Lumen und 25.000 Candela über eine Reichweite 316 Meter.

Die E-Flood® LiteBox®- und FireBox®-Modelle verfügen über vier LEDs mit flachen Reflektoren für ein breiteres Flutlichtmuster, das sich ideal für Anwendungen wie etwa bei Suchaktionen an einem Brandort eignet. Auf der hohen Stufe leisten die E-Flood®-Modelle 1.500 Lumen und 4.700 Candela auf einer Distanz von 137 Metern. In der niedrigen Einstellung liefern sie 350 Lumen und 1.000 Candela über 63 Meter. Die Laufzeit betrage 17,75 Stunden bei niedriger Einstellung und 7,5 Stunden bei hoher Einstellung.

Alle Modelle verwenden ab sofort einen leichten 7,4-Volt-Lithium-Ionen-Akku mit 5200 mAh, der bis zu 500 Mal wiederaufladbar sei. Rote und grüne LEDs zeigen den Ladestatus des Akkus an; Rotes Blinken zeige an, dass ein Aufladen erforderlich sei, während grünes Blinken anzeige, dass der Akku vollständig aufgeladen sei.

Kompatibel zu vorhandenem Ladesystem der Vormodelle

Alle Modelle, wahlweise in Orange oder Warngelb, sollen demnächst als Standard- und Fahrzeugmontagesysteme erhältlich sein. Die Standardsysteme E-Flood® und E-Spot® LiteBox umfassen einen Schultergurt, AC- und DC-Ladekabel sowie ein Ladegestell. Die fahrzeugmontierten E-Flood®- und E-Spot®-LiteBoxen verfügen über einen Schultergurt und einen am Fahrzeug montierten, fest verdrahteten Träger, während die fahrzeugmontierten E-Flood- und E-Spot®-Feuerboxen außerdem über zwei vom Benutzer programmierbare, ultrahelle blaue Rücklichter verfügen LEDs. Die LiteBox® Power Failure-Modelle werden mit einem Schultergurt, AC- und DC-Ladekabeln und einem Ladeständer sowie einer „intelligenten“ Stromausfallschaltung geliefert, welche die Leuchte automatisch einschaltet, wenn der Strom ausfällt. Alle Modelle passen auf vorhandene LiteBox®/FireBox®-Ladegeräte.

Die Handleuchten sind jeweils 28,45 cm lang und wiegen 1389 Gramm. Jede Leuchte verfügt über ein schlagfestes ABS-Thermoplastgehäuse mit einem handlichen Griff. Wie der Hersteller abschließend hinzufügt seien alle Modelle stoßfest bis zu einer Höhe von einem Meter und verfügen über ein IPX4-Design für einen wasserdichten Betrieb.

Streamlight Produkte auf der RETTmobil 2024

Das Unternehmen ELSPRO, Vertriebspartner von Streamlight, steht gerne auf der RETTmobil Fulda von 15. bis 17. Mai 2024 in Halle J 1503 für eine umfassende Beratung der Besucher zur Verfügung.