Skip to main content

WICHTIG: Es ist die einzige Möglichkeit, Eintrittskarten zur RETTmobil international zu erwerben!

Wer geplant hat, nach Fulda zu reisen, um die RETTmobil International zu besuchen, sollte seine Eintrittskarte dabei haben. Ticketschalter am Eingang des Messegeländes wird es nicht mehr geben.

„Wir haben uns aus mehreren Gründen dafür entschieden, Eintrittskarten über den Online-Ticket-Shop auf unserer Webseite anzubieten“, sagt Manfred Hommel, Geschäftsführer der Messe RETTmobil International GmbH. „Tickets online zu buchen, ist bequem und einfach. Vor allem sollen auf diese Weise aber lange Wartezeiten und Schlangen an den Kassen und Eingängen vermieden werden, außerdem kommt man auch der Dokumentationspflicht in Zeiten der Pandemie nach. Aus demselben Grund ist geplant, in diesem Jahr neben dem Haupteingang einen weiteren Eingang zur Messe einzurichten. Schließlich müssen wir immer noch mit einer Pandemielage leben, die gewisse Vorkehrungen bereits in der Planungsphase einer Messe erfordern“, bittet Hommel um Verständnis.

Tageskarten für Besucherinnen und Besucher sind zum Preis von 20 Euro erhältlich. Darin enthalten ist die Nutzung eines kostenlosen Pendelbusses, der halbstündlich zwischen Messegelände und ICE-Bahnhof Fulda (Ausgang Richtung Stadt) verkehrt. Darüber hinaus stehen unmittelbar am Messegelände circa 3.000 kostenlose Besucherparkplätze zur Verfügung.

Ebenfalls nur online lassen sich Plätze im Rahmen des Fachprogramms sichern. Egal, ob man an Fortbildungen, Workshops oder dem neuen Format „Meet the Experts“ teilnehmen möchte – der Weg dorthin führt ausschließlich über den Online-Ticket-Shop.
Interessierte sollten nicht lange zögern; die Teilnehmerzahl ist limitiert. Das komplette Programm ist auf www.rettmobil-international.com einzusehen.

EnglishFrenchGermanItalianPortugueseSpanish