Skip to main content

Ziegler erhält weiteren Auftrag für Thüringen für bis zu 32 LF 20 KatS

22 neue Löschgruppenfahrzeuge LF 20 KatS auf MAN Fahrgestell beauftragt das Land Thüringen bei Albert Ziegler GmbH in Giengen an der Brenz. Dem Auftrag ging ein europaweites Vergabeverfahren voraus. Dies sei laut laut einer Meldung aus dem Hause Ziegler bereits die dritte Serie in Folge, die das Land Thüringen bei Ziegler beschafft. Seit 2016 baue Ziegler bereits 27 LF 20 KatS für verschiedene Katastrophenschutzeinheiten in Thüringen.

Ziegler LF20 KatS 650Der Aufbau und das Bedienkonzept sind jeweils in den neuesten Generationen von ALPAS und Z-Control ausgeführt. Die ZIEGLER Tragkraftspritze wird platzsparend im Tiefbau gelagert, was einen günstigen Schwerpunkt sowie eine schnelle und sichere Entnahme ermöglicht. Parallel fertigt ZIEGLER für Thüringen bereits 7 TLF Waldbrand auf Unimog und arbeitet an den ersten Fahrzeugen. Damit ist ZIEGLER im Bundesland Thüringen mit Feuerwehrfahrzeugen zukünftig weiter stark vertreten. Gebietsverkaufsleiter Thomas Grözinger sagt dazu: „Nach dem letzten Großprojekt über 23 Gerätewagen Verpflegung, die ZIEGLER vor 2 Jahren geliefert hat, freut sich die ZIEGLER Mannschaft nun auf die Umsetzung und Auslieferung der bis zu 32 neuen LF 20 KatS für die Katastrophenschutzeinheiten in Thüringen.“ Zusätzlich wurde in einer separaten Vergabe der Auftrag über die Beladungen aller bis zu 32 LF 20 KatS für das Bundesland Thüringen an ZIEGLER erteilt. Somit kommt von Fahrgestell bis zur Beladung alles aus einer Hand.

Aufgebaut sind die Fahrzeuge auf einen MAN TGM 13.320 4×4 BL CH Fahrgestell mit Motorleistung 235 kW (320 PS) mit EURO 6 Norm. Der Radstand beträgt 3.950 mm bei 7.300 x 2500 x 3.300 mm Fahrzeugabmessung. Der Aufbau folgt der neuesten ALPAS Generation. Die Z-Cab Kabine ist ausgelegt mit 1+8 Besatzung nach ECE-R29-03. Das zulässige Gesamtgewicht liegt bei 16.000 kg. Der Wassertank fasst 2.000 Liter, der Schaumtank 120 Liter. Als Pumpe wird die Ziegler FPN 10-2000-1H verbaut.

Besonderheiten der Fahrzeuge sind das Z-Vision Beleuchtungssystem, ein pneumatischer Lichtmast mit acht LED-Strahlern bei einem Lichtstrom von 60.000 Lumen. Die Lagerung der Tragkraftspritzen erfolgt im Tiefbau. Weiters werden die Fahrzeuge mit Navigationsgerät, Anfahrassistent, Rückfahrkamera und Heckwarnanlage, dem Ziegler Hygieneboard PUSH und 24 heckseitig gelagerten B-Druckschläuchen in Schlauchkassetten.

Pressemeldung Ziegler 15. September 2022 / Bild: Ziegler

EnglishFrenchGermanItalianPortugueseSpanish