Skip to main content

Internationale Waldbrandspezialisten unterstützen bei verheerenden Waldbränden in Brandenburg und Sachsen

Spezialisierte Kräfte der internationalen Hilfsorganisation @fire unterstützen derzeit bei Großwaldbränden in der Region Falkenberg/Elster (Brandenburg) und im Nationalpark Sächsische Schweiz (Sachsen). Das Feuer im Nationalpark war am Wochenende in der Böhmischen Schweiz in Tschechien ausgebrochen und hatte dann auf den Nationalpark auf deutscher Seite übergegriffen. Der Waldbrand in Südbrandenburg war bereits zu Wochenbeginn ausgebrochen und hatte sich sehr schnell auf rund 800 Hektar ausgebreitet.
BB80E9E5 9024 4111 915D 88CC5CFF4194 650 1Unterstützung durch @fire
Dutzende Spezialkräfte von @fire unterstützen seit Montagabend auf Anforderung des Innenministerums von Brandenburg bei der Brandbekämpfung in der Region Falkenberg/Elster. Hierbei stellt @fire Fachberater für die Einsatzleitung, leistet Unterstützung bei der Stabsarbeit und hilft mit einer Einheit, einer sogenannten Handcrew, aktiv bei den Löscharbeiten am Boden. Am Freitag wurde zudem eine Fläche von rund 18,3 Hektar auf einer Gesamtlänge von 1.300 Metern entlang einer Bundesstraße durch einen taktischen Feuereinsatz ausgebrannt. Durch das kontrollierte Abbrennen kann die Brandlast durch Totholz oder Schlagabraum reduziert und Schadensfeuern vorgebeut werden. So soll das Übergreifen des Feuers auf die andere Straßenseite dauerhaft verhindert werden.
Spezialkräfte im teils schwer zugänglichem Gelände eingesetzt
Im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge unterstützen die Spezialkräfte von @fire seit Dienstag die mehr als 300 Einsatzkräfte. Der Schwerpunkt liegt hier in der Brandbekämpfung in unwegsamen Gelände. Gerade hier können die hochmobilen Handcrews von @fire ihre Stärke ausspielen und gezielte Maßnahmen zur Brandbekämpfung in dem teils schwer zugänglichen Gelände einleiten. Zudem wird durch die Spezialisten ein gezielter präventiver Feuereinsatz durchgeführt, um eine weitere Ausbreitung des Brandes auf schwer zugängliche Flächen zu verhindern. Neben der Arbeit der Handcrews im Gelände unterstützen die @fire-Fachberater außerdem die verschiedenen Einsatzabschnittsleitungen mit ihrem Fachwissen und koordinieren die Wasserabwürfe der derzeit zwölf eingesetzten Hubschrauber.
@fire, 31. Juli 2022 | Bilder: © @fire
Falkenberg 13 650IMG 20220728 070728 650IMG 20220729 WA0014 650Sächsiche Schweiz 12 650Sächsische Schweiz 21 650
EnglishFrenchGermanItalianPortugueseSpanish